Mitmachen - Projektgruppen und Bürgergremium

Das wichtigste Element der Sozialen Stadt ist die "offene Bürgerbeteiligung". Alle im Stadtteil wohnenden oder arbeitenden Menschen haben die Möglichkeit, ihre Vorstellungen in den Prozess der Erneuerung ihres Stadtteils einzubringen.

Die Projektgruppen (PG) arbeiten über einen bestimmten Zeitraum an konkreten Ideen und ihrer Umsetzung.

Die Projektgruppen "Gablenberger Hauptstraße", "Stadtteilzentrum", "Grün/Urbanes Gärtnern", "Kinder & Jugendliche" und "Kunst und Kultur" sind bereits aktiv.

Wenn Sie weitere Vorschläge / Ideen zu Projektgruppen haben oder sich für eine Projektgruppe interessieren, dann wenden Sie sich bitte an uns.

Das Bürgergremium (BGG) setzt sich zusammen aus den Sprecherinnen und Sprechern der Projektgruppen und ihren Stellvertreterinnen und Stellvertretern. Das Bürgergremium tauscht sich über die Inhalte und Ergebnisse der Projektgruppen aus. Auf dieser Grundlage gibt das BGG Wünsche an die Stadtverwaltung, den Bezirksbeirat und den Gemeinderat weiter.

Weiter entscheidet das Bürgergremium über die Vergabe der Mittel aus dem Verfügungsfonds.

Bisher haben fünf Sitzungen des Bürgergremiums stattgefunden.